GSE
Zoom

Im Alter selbstbestimmt leben

Die GSE bietet Senioren, die selbständig leben können, eine Vielzahl attraktiver Wohnformen mit individuell gestaltbaren Betreuungs- und Hilfeleistungen.

 

Im Alter sehen sich viele Menschen mit neuen Herausforderungen konfrontiert: Obwohl noch geistig fit und körperlich weitgehend mobil, zeigen sie im Alltag gewisse Einschränkungen und sind auf externe Hilfe angewiesen. Wenn die gewohnte Umgebung nicht auf die Bedürfnisse angepasst ist, sind gut durchdachte und seniorengerechte Lösungen gefragt, um alte Menschen bei einem selbstständigen Leben zu unterstützen. Die GSE hat diesen Bedarf erkannt und bietet Senioren verschiedene Möglichkeiten, in einer Einrichtung des betreuten Seniorenwohnens ihre Selbständigkeit zu wahren und dennoch bei Bedarf auf professionelle Hilfe und ein Netzwerk sozialer Dienstleistungen zurückgreifen zu können. An verschiedenen Standorten im Essener Raum finden Senioren bei der GSE die Möglichkeit, in den eigenen vier Wänden ihr Leben zu gestalten und durch unterschiedlich konzeptionierte Angebote nur die Hilfe in Anspruch zu nehmen, die sie wirklich benötigen.

Geistig behinderte und psychisch kranke Menschen: Eigenständig den Alltag gestalten

Hilfe zur Selbsthilfe: geistig behinderte und psychisch kranke Menschen werden bei der GSE in speziell auf ihre Bedürfnisse konzipierten Wohnformen im Alltag begleitet und auf ein selbstbestimmtes Leben vorbereitet.

 

Die GSE bietet insgesamt 44 Plätze für das Ambulant Betreute Wohnen nach §§ 53, 54 SGB XII für geistig behinderte- und psychisch kranke Menschen. Der Schwerpunkt der pädagogisch-therapeutischen Arbeit liegt darin, den Mietern die Chance zu geben, ihren Alltag in einer kleinen Gemeinschaft möglichst eigenständig und selbstverantwortlich zu leben und zu gestalten. Mit unserer individuell abgestimmten Beratung, Begleitung und Betreuung ermöglichen wir es den Mietern, soziale, lebenspraktische und berufliche Fähigkeiten zu entwickeln und zu stabilisieren. Angeschlossen an unsere sozialtherapeutischen Einrichtungen gibt es bei der GSE bereits Außenwohngruppen in verschiedenen Essener Stadtteilen, in denen das Konzept des ambulanten betreuten Wohnens umgesetzt wird. Standorte sind die Steeler Straße und die Mathilde-Kaiser-Straße in Huttrop, die Wittenbergstraße in Rüttenscheid sowie Wohngemeinschaften am Kuhlmannsfeld, in Borbeck und am Stoppenberger Bach. Prämisse unserer Arbeit ist die (Wieder-) Einbindung der psychisch und geistig eingeschränkten Menschen in die Gesellschaft. Dazu suchen wir stets den Dialog mit unseren Nachbarn und Partnern im Stadtteil.