GSE
Zoom

Werkstatt Nord I

Standort

Nur zwei Kilometer von der Essener Innenstadt entfernt befindet sich im Gewerbegebiet Graf Beust die modernste Werkstatt der GSE, die nicht nur fußläufig, sondern auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragend zu erreichen ist. Die insgesamt 156 Arbeitsplätze stehen ausschließlich psychisch behinderten Menschen zur Verfügung.

Leistungsspektrum

Schwerpunkte der Arbeit sind:

  • Berufliche Bildung und persönliche Förderung von psychisch behinderten Menschen
  • Berufliche Bildung in Partnerbetrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes
  • Computerarbeit
  • Fahrradfertigung
  • Hauswirtschaft
  • Lettershop
  • Lagerwirtschaft
  • Montagearbeit
  • Außenarbeit

Begleitende Aktivitäten

Das Angebot umfasst zum Beispiel:

  • Computerschulung / Internetzugang
  • Gesprächskreise
  • Kreativkurse
  • Kochen und Backen
  • Musik
  • Sport
  • Tanzen
  • Theater

Besonderheiten

In dem Werkstattgebäude sind die Bereiche „Berufsbildung“ und „Produktion“ unter einem Dach vereint. Dies begünstigt die Rehabilitation des betreuten Personenkreises. Hierzu geht ein multiprofessionelles Team aus Arbeitspädagogen, Ergotherapeuten, Psychologen, Sozialpädagogen und Kunstpädagogen auf individuelle Belange ein, um soziale und emotionale Fähigkeiten zu verstärken und berufliche Qualifikationen zur Wiedereingliederung in den ersten Arbeitsmarkt zu gewinnen. Unsere Kunsttherapie erzielt eine stabilisierende Wirkung auf die Persönlichkeit. Unsere Mitarbeiter drücken in ihren Bildern und Skulpturen ihre Gefühle und Gedanken aus.

Bildergalerie

 

Kontakt

Werkstatt Nord I
Graf-Beust-Allee 21, 45141 Essen
Telefon: 0201/8546-6500,   Fax: 0201/8546-6599
E-Mail: nord@gse-essen.de
Werkstattleiter: Herr Schmitz